Vitalfeldanalyse

Vitalfeldanalyse

Global Diagnostics – ein neues Messverfahren

Die ganzheitliche Medizin betrachtet den Körper als ein Gesamtsystem, das nur dann gut funktionieren kann, wenn alle Vorgänge reibungslos ablaufen. Tritt eine Störung an einem einzelnen Organ, einem Muskel, Knochen oder einer Drüse auf, sind mehr oder weniger alle anderen Körperfunktionen mitbetroffen. Bleibt diese körperliche Störung unentdeckt oder unbeachtet, soll sie aus Sicht der Vitalfeldanalyse im Laufe der Zeit dazu führen, dass die energetische Belastbarkeit des ganzen Körpers absinkt und ein Unwohlsein bis hin zu krankhaften Symptomen könne sich einstellen.

 

Vitalfeld – das elektromagnetisches Abbild der körperlichen Situation

Das Vitalfeld, die Summe aller körpereigenen Energien, sei der Fingerabdruck eines Menschen. Es wird unter anderem durch die individuellen Eigenschaften, Belastungen und Mangelzustände geprägt. Somit sei es ein elektromagnetisches Abbild der körperlichen Situation. Darüber hinaus habe jeder Organismus auch ein individuelles Reaktionsmuster auf schwache äußere Reize. Mit der aus meiner Sicht innovativen Messtechnik von Global Diagnostics werden diese Reaktionsmuster aufgezeichnet und ausgewertet und sollen, wie die Hersteller berichten, eine nahezu umfassende Diagnose liefern.

Das sind, um das hier ganz klar zu sagen, Vorstellungen der Alternativmedizin, die nicht durch solide wissenschaftliche Studien zur Validität des Verfahrens abgesichert sind.

 

Global Diagnostics – so soll es funktionieren

Durch die Vitalfeld-Analyse sollen die energetischen Zustände und möglichen Ursachen für strukturelle Veränderungen des Körpers auf einer rein physikalischen Grundlage gemessen und analysiert werden können. Über zwei Elektroden an den Füßen wird der Körper mit dem Global Diagnostics-Gerät verbunden. Der Messvorgang wird im Liegen durchgeführt. In ca. 8 Minuten hat das Global Diagnostics eine Messung und Analyse von über 550 verschiedenen Messobjekten des Körpers durchgeführt, wie z. B. Organe, Gelenke, Nerven, Muskeln, aber auch den Erschöpfungsgrad, die Toxinbelastung, die Qualität des Zellzwischenraums, ein vegetatives Stressbarometer und vieles mehr.

Das wird von der wissenschaftlichen Medizin nicht anerkannt und widerspricht auch einigen pathophysiologischen Erkenntnissen.

 

Vorteile des innovativen alternativmedizinischen Messverfahrens aus meiner Sicht

  • Ursachen von Beschwerden erkennen
  • Frühzeitige Entdeckung von Schwachstellen
  • Belastungen feststellen
  • Umfassender Überblick über den Zustand des Körpers
  • Keine Nebenwirkungen
  • Schnelle und schmerzfreie Auswertung
  • Keine Beeinflussung durch den testenden Therapeuten

Die Datenerhebung des Global Diagnostics-Ganzkörper-Screenings berücksichtigt die verschiedensten Gesichtspunkte.

Die Messergebnisse, werden sofort bildlich auf dem Computer dargestellt. Der Patient kann die komplette Auswertung anhand eines 3-D-Schaubildes an einem Körper farbig dargestellt betrachten. So kann ich ihm sehr anschaulich aus Sicht dieses Verfahrens seinen Zustand erklären.

 

Postulierte Anwendungsmöglichkeiten nach Global Diagnostics:

  • Früherkennung von Störungen
  • Diagnostik und Therapie chronischer Erkrankungen
  • Erkennung chemisch toxischer Belastungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Austestung geeigneter Heilmittel

 

Wenn Sie noch Fragen haben oder einen Vital-Check machen lassen möchten, vereinbaren Sie einen Termin: Telefon 08102/874549. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

 

« Zurück zu allen Diagnoseverfahren