Cellsymbiosis

Cellsymbiosis© – Therapie nach Dr. med. Heinrich Kremer

Krankheiten wie z. B. chronische Zivilisationserkrankungen, Rheuma, Bluthochdruck, Burn-out Syndrom, Autoimmunkrankheiten, Allergien, Pilz- und Virusinfektionen oder andere schwere Erkrankungen betrachtet Dr. med. Heinrich Kremer als Störung in der Mitochondrienfunktion oder -struktur.

Mitochondrien sind Mikroorganismen innerhalb unserer Zellen. Sie sind für unseren Stoffwechsel sowie für die Abwehr von Pilzen, Viren und anderen zellzerstörenden Angreifern innerhalb unserer Zellen verantwortlich und spielen aus naturheilkundlicher Sicht eine zentrale Rolle für unsere Gesundheit.

Wie gut unser Stoffwechsel funktioniert, hängt von vielen verschiedenen Einflussfaktoren ab, wie z. B.:

  • Dauerstress
  • Ernährung
  • Bewegungsmangel
  • Umweltgifte

Grundannahme ist, dass viele Krankheitsbilder ursächlich eine Störung der sauerstoffabhängigen Zellatmung sind, also eine Störung der Mitochondrienfunktion. Das Ziel der Cellsymbiosistherapie ist es daher, die Mitochondrienfunktionen zu regulieren bzw. die vom sauerstoffabhängigen Zell- und Organfunktionen und deren Leistungsfähigkeit zu regenerieren.

Dem stimmt die wissenschaftliche evidenzbasierte Medizin allerdings nicht zu.
Die Cellsymbiosistherapie gehört ebenfalls zu den Verfahren, deren Wirkung und Wirksamkeit durch wissenschaftliche Studien nicht nachgewiesen ist.

Krankheiten bei denen nach Meinung von Dr. Kremer eine gestörte Mitochondrienfunktion vorliegt

  • Bluthochdruck
  • Krebs (gestörteintrazelluläre Abwehr, „Schutzschaltung“)
  • Virusinfektionen (Herpes, Epstein-Barr, Hepatitis, etc.)
  • Pilzinfektionen (Candida, Schimmelpilzeetc.)
  • Lebererkrankungen
  • Chronische Darmerkrankungen
  • Orthopädische Erkrankungen
  • Alterskrankheiten (Alzheimer, Demenz, Parkinson)
  • Depressionen
  • Allergien
  • Erschöpfungssyndrome, Burn-Out
  • Impotenz, Frigidität
  • Durchblutungsstörungen-Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall
  • Hormonbildungsstörungen
  • VorzeitigesAltern
  • Immunschwächen
  • Autoimmunerkrankungen
  • ADHS (Aufmerksamkeits- defizitsyndrom)

 

Wenn Sie noch Fragen haben, berate ich Sie gern. Vereinbaren Sie bitte einen Termin: Telefon 08102/874549.

« Zurück zu allen Therapieverfahren