Kinesiotaping

Kinesiotaping

Die Anwendung elastischer Klebestreifen (Softtape / Kinesiotape), das sogenannte Kinetisches Taping, bietet interessante Möglichkeiten zur Behandlung vieler Beschwerden. In der Orthopädie und Sportmedizin, im Training und in der Rehabilitation wird es seit Jahren erfolgreich eingesetzt.

Auch in meiner Praxis wende ich es z. B. bei folgenden Beschwerden an:

  • Ischialgie/Lumbalgie
  • Knieproblemen
  • Schmerzen in der Achillessehne
  • Verspannungen im HWS Bereich

Voraussetzung für das Kinetische Taping ist, dass Ihre Beschwerden schulmedizinisch abgeklärt sind.

Kinesio-Taping ist eine noch recht junge Methode ohne ausreichende wissenschaftliche Studien zur Beweisführung. Sie gewinnt aber immer mehr Anhänger, auch in Reha-Einrichtungen. Geschilderte Anwendungsgebiete entstammen den Beobachtungen einzelner Therapeuten, nicht wissenschaftlichen Studien. Inwieweit dabei die Vorstellungen der Kinesiologie, eine wissenschaftlich nicht anerkannte alternativmedizinische Diagnose- und Behandlungsmethode dabei überhaupt zum Tragen kommt, sei dahingestellt und ist sicherlich noch wissenschaftlich zu prüfen. Auch schulmedizinische Einrichtungen berichten immer wieder über eine gute Wirksamkeit des Verfahrens. Für mich eine moderne Variante der Erfahrungsmedizin.

Bei Fragen zum Kinetisches Taping wenden Sie sich bitte an mich – ich berate Sie gern: Tel. 08102/874549.

« Zurück zu allen Therapieverfahren